Aufgrund des ausgefallenen Namens erhielten die Vinylliebhaber von Dielen Vank eine Interviewanfrage vom Baumarktmagazin "Holz vor der Hütte"

Holz vor der Hütte: Was zum Geier ist denn eigentlich dieses Dielen Vank?
Dielen Vank: Man könnte sagen, wir sehen uns als eine Art Gegenentwurf zum aktuellen musikalischen und partytechnischen Zeitgeist.

Ähm... bitte was?
Naja, auf den meisten Feierlichkeiten dröhnt ja heutzutage bloß noch uninspirierter minimalistischer Technoeinerleieinheitsbrei...

Und was genau macht Dielen Vank da jetzt anders?
Nun ja, unser Blick richtet sich zurück auf all die fantastische Musik der praktisch letzten hundert Jahre. Bei uns wobbern urgroovige Funknummern, klimpern längst vergessene Jazzvirtuosen und knacken oldschoolige HipHopBeats fröhlich durcheinander.

Aha, das klingt ja eigentlich ganz nett. Aber wozu der ganze Aufwand?
Sagen wir mal so: Es gibt nix gutes, außer man tut es!

Und was zum Henker hat der ganze Mist jetzt mit Dielenfußböden zu tun?
Das Interview ist hiermit beendet!